Das Projekt

Montag, Februar 27, 2017

Fernwärme aus erneuerbarer Energie

sequenz film ee

Zu einer Zeit, als erneuerbare Energie als Begriff noch gar nicht existierte, betrieb St. Veit zusammen mit dem Industrieunternehmen Funder und dem Energieversorger Kelag bereits eines der effizientesten Fernwärmenetze in Europa. Bis zum heutigen Tag werden bereits mehr als 70% der Stadt mit Abwärme aus erneuerbarer Energie versorgt und die Erweiterung des Fernwärmenetzes wird schrittweise vorangetrieben.

Würde man die jährlich in St. Veit an Kunden gelieferte Wärmemenge mit Heizöl erzeugen, so wären dafür rund 6 Mio. Liter pro Jahr notwendig. Bezogen auf dieses Heizölequivalent werden durch den Einsatz von Fernwärme rund 18 Mio. Kilogramm weniger CO² in die St. Veiter Luft geblasen (das entspricht ungefähr dem CO²-Ausstoß eines Mittelklasse-PKWs, der 3.000-mal die Erde umkreist.

Die Biomasse Energieanlage des Industrieunternehmens Fundermax versorgt das eigene Werke sowie rund 3.900 Haushalte mit Fernwärme. Neben der Erzeugung von Wärme aus erneuerbarer Energie wird seit einigen Jahren auch Strom in dieser Anlage gewonnen.

Mit E-Mobilität St. Veit erkunden

6 Renault Twizy 80 sowie unsere (e)Bikes sind für einen Ausflug in die schöne Umgebung der Stadt ideal geeignet. Verleih von Anfang Mai bis Mitte Oktober im Infozentrum Fuchspalast! → mehr Informationen

ÖBB Schulcard

Mit der ÖBB SCHULcard günstig zur Ausstellung Erlebnis Energie im St. Veiter Fuchspalast! Bestnoten für die SCHULcard: alle österreichischen Schulen und Jugendorganisationen reisen mit der Bahn in ganz Österreich besonders günstig und buchen direkt im Internet. Mehr Informationen unter
http://schulcard.oebb.at!

Kontakt

Ausstellung Erlebnis Energie
im Fuchspalast St. Veit
Info Telefon +43 (4212) 4660
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
So finden Sie uns!

nach oben